Paul Abadie

* 22.07.1783 in Bordeaux
† 03.12.1868 in Bordeaux

Geboren wurde Paul Abadie am 22.07.1783 in der südfranzösischen Hafenstadt Bordeaux. Sein Vater war ein Gipsfabrikant.

Er studierte sowohl bei Richard-François Bonfin in seiner Vaterstadt als auch in den Jahren 1806 bis 1811 bei Charles Percier Architektur. Seine Ausbildung vervollkommnete er bei Pierre-François-Léonard Fontaine.

Im Jahre 1818 ging der Baumeister mit seiner Familie nach Angroulême. Dort bekleidete er bis zum Jahre 1854 den Posten eines Architekten im westfranzösischen Département Charente. Er baute das Gefängnis sowie das Portal der Kirche Saint-André in Angroulême. Weiterhin schuf er in seiner Wahlheimat das Justizgebäude sowie in den Jahren 1825-1828 die Präfektur. Im Jahre 1840 wurde die Kirche Saint-Jacques de l’Houmeau im neoromanischen Stil fertiggestellt und ebenso die an das Seminar angrenzende gotische Kapelle.

Er restaurierte mehrere alte Denkmäler. Er errichtete auch die kleine Kirche des Priesterseminars zu Angroulême und restaurierte verantwortlich das Portal der Kirche Saint-André .

Am 20.02.1836 erhielt er die Berufung als Ritter der Ehrenlegion. Im Jahre 1845 wurde der Architekt zum korrespondierenden Mitglied der Académie des Beaux-Arts berufen.

Sein Sohn Paul (1812-1884) trat ebenfalls in die Fußstapfen des Vaters und wurde Architekt. Er wurde durch den Entwurf der Basilique du Sacré-Coeur bekannt.

Paul Abadie starb am 03.12.1868 im Alter von 85 Jahren in seiner Geburtsstadt Bordeaux.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.

Thank You For Your Ratings.

User Ratings
5 Stars
4 Stars
3 Stars
2 Stars
1 Star