Friedrich Wilhelm III. an Generalmajor Heinrich Wilhelm von Horn anlässlich der Übernahme des Kommandos der Festung Magdeburg

vom 26.04.1814.

Da nun die Festung Magdeburg Meinen Truppen wieder übergeben ist, so trage Ich Ihnen hierdurch auf, sich dorthin zu verfügen und die Kommandantur dieser Festung zu übernehmen, bis ich den Kommandanten für selbige ernennen werde. Da mit Beendigung des Krieges der Wirkungskreis, in dem Sie bisher dem Staate so wichtige Dienste geleistet haben, Sie nicht mehr wie bisher beschäftigen kann, so wünsche ich, daß Sie einen Beweis Meiner Erkenntlichkeit darin erkennen mögen, daß ich Ihnen sogleich ein neues Feld für ihre Tätigkeit eröffne, welches Sie in Magdeburg finden werden. Mir ist aber daran gelegen, daß Sie ihre Reise so viel als möglich beschleunigen, weil es wichtig ist, dort sogleich einen General zu haben, der die vielfachen dort vorkommenden Relationen mit Kraft und Umsicht wahrnehmen kann. Ihre Adjutanten und Generalstabsoffiziere Überweisen Sie dem Brigadekommandant ihrer Brigade.

Paris, 26.4.1814.

Friedrich Wilhelm

Quelle:
Privatarchiv EPOCHE NAPOLEON


Letzte Änderung der Seite: 03. 08. 2021 - 00:08

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.