Die 5. Caputher Schlossnacht am 28.08.2010

Zum fünften Mal lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, SPSG, zur Caputher Schlossnacht ein

Die Magie Märkischer Schlösser entfaltet sich in dieser Nacht rund um den einzigen erhaltenen Schlossbau aus der Zeit des Großen Kurfürsten. Zur Blauen Stunde bis in die Nacht spielen zwei Ensembles traditionelle, süditalienische Musiken, und es darf getanzt werden.

TARANTASCALZA ist eine Tarantella für Kinder. Scalza bedeutet barfuß Tarantella tanzen. Unter der Leitung von Margherita D´Amelio werden verschiedene Arten der Tarantella wie Pizzica, Tammurriata und Tarantella del Gargano, begleitet von Gesang und Tamburin aufgeführt.

Das sachsen-anhaltinische Jugendbarockorchester BACHS ERBEN unter der Gesamtleitung von Raphael Alpermann spielt Concerti von J. S. Bach und seinen Söhnen.

Später verzaubert das süditalienische Ensemble UARAGNIAUN, das auf originalen Instrumenten wie Zampogna, Tamburello, Organetto diatonico und der Lyra seit 1978 das Canzone popolare, das Volkslied aus dem süditalienischen Raum, wiederbelebt.

Gegründet von Maria Moramarco (Gesang), Luigi Bolognese (Gitarre) und Silvio Teot (Perkussion) schöpfen die Musiker aus dem enormen Repertoire an Gesängen der Alta Murgia, einem Landstrich der Region Apulien, mit einer über tausendjährigen Geschichte.

Zwischen den Konzerten können Besucher das Schloss sowie die Sonderausstellung mit Fotografien von Monika Schulz-Fieguth besichtigen und sich neben den kulturellen Leckerbissen auch an kulinarischen Köstlichkeiten laben.

Für Tagesbesucher bleibt das Schloss Caputh bis 15 Uhr (letzter Einlass) geöffnet; der Park schließt um 16 Uhr.

Veranstaltungsinformation:
5. Caputher Schlossnacht
Samstag 28.08.2010 | 18:00 Uhr
Schloß Caputh
Straße der Einheit 2 | 14548 Schwielowsee OT Caputh
Tel.: +49 (33209) 20906
Email: info(at)caputher-musiken(dot)de

Eintritt: 25,00 € | 20,00 € ermäßigt


Letzte Änderung der Seite: 14. 08. 2022 - 23:08

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.