Liebe in Allem

An dem Hochzeittage meines Bruders.

(In Musick gesetzt von Herrn Kapellmeister Schulze).

O seelig wer liebt!
Ihm zeichnet die ganze beseelte Natur
Das liebliche Bild von der Lieblichen nur.
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Ihm tönt, aus des Haines vereintem Gesang,
Der silbernen Stimme harmonischer Klang:
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Ihm stralet der tausendfach funkelnde Thau
Das Bild der Geliebten aus blumiger Au.
O seelig wer liebt!


O seelig wer liebt!
Des rieselndeln Bächleins vertraulicher Fluß
Ist Kosen der Lieb’ und des Herzens Erguß.
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Ihm lächelt aus Abendroth spiegelnder Flut
Der blühenden Wänglein erröthende Glut.
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Der nächtliche Himmel, so funkelnd und klar,
Ist Wiederschein nur von der Aeugelein Paar.
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Ihm lächelt der Liebe umdämmernde Blick
Elysiums Ruh’ und der Himmlischen Glück.
O seelig wer liebt!

O seelig wer liebt!
Die Grazien schlingen mit seegnender Hand
Um Ihn und das Weltall ein inniges Band.
O seelig wer liebt!


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.

Thank You For Your Ratings.

User Ratings
5 Stars
4 Stars
3 Stars
2 Stars
1 Star