Die wahren Vorzüge einer Schönen.

(An meine Freundinn F.)

Ein bezauberndes Gesicht,
Schlanker Wuchs, und Mädchenkünste,
Sind Geschenke, nicht Verdienste:
Nützen, aber adeln nicht.

Tugend, Tugend adelt nur,
Freundinn, diesen Schatz zu finden,
Darfst Du nicht das Meer ergründen:
Folg´ alleine der Natur.

Wer ihr folgt, der irret nicht:
Heil der Schönen, die sie ehret,
Die durchaus, wie diese lehret,
Fühlet, denket, handelt, spricht.

Schönheit, Freundinn! welket bald;
Bald vertrocknen unsre Säfte,
Schwindet Farbe, schwinden Kräfte;
Nur die Tugend wird nicht alt.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.

Thank You For Your Ratings.

User Ratings
5 Stars
4 Stars
3 Stars
2 Stars
1 Star