A.K.O. Friedrich Wilhelm III. an den Generalmajor und Kommandanten der Festung Magdeburg Heinrich Wilhelm von Horn

vom 14.01.1815.

Die Geschenke, welche Ihnen die Bürgerschaft zu Magdeburg überreicht hat, können für Sie nur Beweise besonderer Achtung gegen Ihre Dienstführung sein und solches Anerbieten ist mit Ihrer Pflicht sehr wohl zu vereinigen. Wenn also der Ihnen gewidmete Ehrendegen auch zum Gebrauch im Dienst nicht geeignet erscheint, so dürfen Sie doch kein Bedenken tragen, ihn ebenfalls anzunehmen, und Ich gebe ihnen auf das Schreiben vom 1. d. M. die Versicherung, daß Mir die Nachricht von dem Anerbieten der Bürger Magdeburgs nur zum Vergnügen gereicht.

Wien, 14.1.1815.

Friedrich Wilhelm

Quelle:
Privatarchiv EPOCHE NAPOLEON


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.

Thank You For Your Ratings.

User Ratings
5 Stars
4 Stars
3 Stars
2 Stars
1 Star